* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Kinder, Kinder...
     Alltägliches Allerlei
     Kurioses
     Family
     Job

* Links
     Wurzelimperium
     Kinderdoc
     Buchhändleralltag
     Bestatterweblog
     Der Shopblogger

* Letztes Feedback






Überraschung

Heute mittag war ich mit dem Kleinen kurz einkaufen, eigentlich wollten wir nur schnell ein Brot holen, eigentlich. Aber stopp, was seh ich da auf dem Weg zum Brostand? Yes. Yes? Yes! Yes Torty! Ich dacht, ich trau meinen Augen nicht. Direkt vor mir, ein riesengroßer Tisch, voll mit diesen süßen, leckeren, verlockenden, undwiderstehlichen, kleinen Leckereien!

Und es schmeckt noch genauso lecker, wie eh und je *mjam*

Jetzt hoffe ich nur noch, daß aus der "Limited Edition" (so stehts auf der Packung und es war keine supersonderextra Sorte) nicht nur ein Zwischenstopp sondern ein dauerhafter Artikel wird!

8.10.08 20:59


Immerhin

Flexible Arbeitszeiten sind was Feines: Weil der Kleine gestern abend und heute früh erbrochen hat, konnte er nicht in den Kindergarten gehen - und ich nicht zur Arbeit. Weil mir die Briefe aber nicht weglaufen, war ich heute Vormittag mit dem kranken Kind zu Hause und werde mir dafür den Spätnachmittag mit meinem Geschreibe vertreiben.

So sind alle zufrieden: Kind, weil umsorgt, Arbeitgeber, weil zumindest ein Teil der anstehenden Arbeit erledigt wird.

26.9.08 14:19


Flott!

Montag abend bestellt - Mittwoch geliefert. Je nach Shop (z.B. Amazon) ja durchaus "normal". Daß aber Otto mit dem blauen Boten derart schnell liefern kann, hat mich dann doch mehr als positiv überrascht!
25.9.08 21:14


Rätselhaft

Warum mein gerade umziehender Bruder Umzugshelfer 25 km einfach durch die Nacht fahren lässt um sich unser Auto auszuleihen, nur um dann letztendlich ein paar Taschen, Koffer und Kleidung zu transportieren muß und will ich nicht so ganz verstehen.

Autos wären ja eigentlich genug vor Ort, da sollte es doch wirklich kein Problem darstellen, das Gepäck auf die vorhandenen Transportmittel zu verteilen...

Man möge mich kleinkariert und geizig nennen, aber mein Wille zu Verstehen wird noch dadurch weiter geschmälert, daß ich mir "längere" Fahrten derzeit verkneife, weil mir das Tanken zu teuer ist, durch diese eigentlich sinnlose Fahrerei aber für mehr als 100 km Sprit verfahren wird. Aber wir habens ja...

25.9.08 21:05


Eigentor

Einer meiner Jobs ist es, nach Diktat Briefe zu schreiben.

Da kommt es dann doch wirklich einem klassischen Eigentor gleich, statt Analphabetin Analphetin zu schreiben  

 

Eigentlich schreib ich aber ganz gut und in der Regel auch fehlerfrei, nur dieses eine Wort wollte irgendwie nicht ganz so wie ich...

25.9.08 20:57


Ein Anfang

Mein ganz persönliches Ventil für alle möglichen und unmöglichen Begebenheiten.

 

25.9.08 20:47





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung